Auf fast 50 bunten Seiten erhalten Eltern einen umfassenden Überblick über Freizeitangebote für Kinder und Jugendliche in den Sommerferien. Das vielfältige Programm wurde von zahlreichen Vereinen, Verbänden und Einrichtungen aus Baden-Baden zusammengestellt. Die Angebote richten sich an Kinder ab 6 Jahren bis hin zu Jugendlichen.

Das Kinder-Magazin für Baden-Baden

Das Kinder-Magazin Babsi wendet sich an alle Kinder zwischen 5 und 12 Jahren. Spielerisch mit kindgerechten Texten und vielen farbenfrohen Grafiken und Fotos wird Wissenswertes über die Stadt Baden-Baden und die Themen der Zeit vermittelt.

Babsi wird in den Grundschulen Baden-Badens verteilt, das Heft liegt an verschieden Vertriebsstellen kostenlos zum Mitnehmen aus. Es trägt zur Leseförderung bei und wird auch gerne von Lehrern im Unterricht verwendet.

Viel zu viel Plastikmüll – Dass der Umweltschutz bei unseren Kindern und Jugendlichen längst angekommen ist, ist weithin bekannt. In unserer aktuellen Babsi greifen wir dieses Thema auf und erklären, was durch zu viel Plastik in den Weltmeeren passiert, wie der Müll getrennt wird und was man selber zum Umweltschutz beitragen kann. Ein tolles Beispiel hierfür ist der zwölfjährige Jonas aus Baden-Baden. Er sammelt Müll auf, der in der Natur liegt. Dann gibt es einen tollen Basteltipp für die kommende Weihnachtszeit, jede Menge Rätsel und natürlich auch wieder ein Gewinnspiel. Ach ja, und „Klimi“ verrät, wo jeder Mensch eine Sackgasse im Körper hat.

Babsi erscheint 4-mal im Jahr.

Das Veranstaltungsmagazin zum Internationalen Oldtimer-Meeting

Seit Jahren sehr begehrt im Rahmen des Baden-Badener Oldtimer-Meetings ist das offizielle kostenlose Programm-Journal – als informativer Begleiter während des Meeting-Besuchs, als Souvenir für zu Hause und nicht zuletzt als wertvolles und beliebtes Sammlerstück.

 

Historischer Stadtrundgang durchs Steinbacher Städtl

Der Historische Verein für Mittelbaden nimmt Sie mit auf einen Rundgang durchs Steinbacher Städtl. Lassen Sie sich auf einen Rundweg mit 15 spannenden Stationen ein.

Ein Wegweiser und Ratgeber für den Trauerfall

Einem plötzlichen Todesfall stehen die Hinterbliebenen oft recht ratlos und hilflos gegenüber. Sie haben unvermittelt bürokratische, organisatorische und wirtschaftliche Hürden zu überwinden. Dabei die richtigen Ansprechpartner zu finden, schnell, kompetent und unbürokratisch fachkundige Auskunft zu erhalten, gestaltet sich oft viel leichter gesagt als getan.

Die Broschüre „Friedhöfe in Offenburg“, ein Wegweiser für den Trauerfall, zeigt nicht nur einen Überblick über Offenburgs Friedhöfe, sondern ist ein hilfreicher Wegweiser und Ratgeber, wenn die Zeit für den Abschied vom Leben gekommen ist.