Meine schönsten Hundegeschichten

Eva Lind

In „Meine schönsten Hundegeschichten“ erzählt Eva Lind mit Unterstützung von Dr. Christof Mannschreck unterhaltsam die kuriosesten und unglaublichsten Erlebnisse mit ihren Hunden. Es sind Geschichten, die sie zu Hause oder während ihrer Konzertreisen rund um den Globus erlebt hat – nicht zuletzt mit vielen prominenten Kollegen.

Ihre Hunde haben Luciano Pavarotti zu einer Sachertorte verholfen, durch Sechslinge eine Premiere mit José Carreras fast zum Platzen gebracht, sie haben die Bestie der Mailänder Scala gezähmt, eine Schnitzeljagd in Versailles veranstaltet, die Entführung von Giorgio Armanis Hund angezettelt, haben es geschafft, dass die Stuttgarter völlig aus dem Opernhäuschen waren und Eva Lind vor einem Auftritt mit Placido Domingo die verrückteste Bettgeschichte ihres Lebens durchstehen musste.

Dieses Buch ist einfach „bell-issimo“!

 

ISBN: 978-3-937978-65-9
Format: Hardcover, Format 18,5 x 21,5 cm, 104 Seiten
Preis: 19,80 €
Erscheinungsjahr: 2010
Lind, Eva

Die Autorin

Eva Lind

Eva Lind debütierte mit nur 19 Jahren als „Königin der Nacht“ in Mozarts „Zauberflöte“ an der Wiener Staatsoper sowie als „Lucia di Lammermoor“ in Basel und legte damit den Grundstein für ihre internationale Karriere, die sie an die großen Bühnen und Konzertsäle geführt hat – an die Mailänder Scala, die Carnegie Hall in New York, an das Théâtre des Champs-Elysées in Paris, die Royal Albert Hall und die Royal Festival Hall in London, nach Zürich, Madrid, Tel Aviv, Washington, Tokyo, Shanghai, Buenos Aires und viele andere. Auch bei den bedeutendsten Festivals (Arena di Verona, Salzburger Festspiele, Schleswig-Holstein-Musikfestival, Münchner Opernfestspiele, Glyndebourne Festival, Festwochen der Alten Musik in Innsbruck) feierte sie große Erfolge.

Ihr Opernrepertoire umfasst große Rollen, sie arbeitete mit Dirigenten wie Riccardo Muti, Claudio Abbado, Sir Georg Solti, Lord Yehudi Menuhin, Sir Neville Marriner, Wolfgang Sawallisch, Kurt Masur, Sir Colin Davis, Sir André Previn oder Seji Ozawa.

Eva Lind ist auch eine gefragte Konzertsängerin. Ihr Konzertrepertoire umfasst „Missa in c-Moll“ von Mozart, „Missa Solemnis“ und die „Neunte“ von Beethoven, „Die Schöpfung“ von Haydn, „Ein Deutsches Requiem“ von Brahms, die 2. Symphonie (Lobgesang) von Mendelssohn, „Carmina Burana“ von Orff, „Gloria“ von Poulenc und vieles mehr.

Zu ihrem Liedrepertoire zählen Kompositionen von Mozart, Schubert, Brahms, Wolf, Strauss, Schumann, Mendelssohn, Bellini, Donizetti, Verdi, Mahler, Berg, Fauré, Debussy, Satie und Liszt.

Eva Lind hat zahlreiche Operngesamtaufnahmen auf CD eingesungen und diverse Solo-Recitals und DVDs veröffentlicht:

www.eva-lind.com

ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT