Madeleine Klümper-Lefebvre und Günther F. Klümper

Grenzenlos

Ausgewählte Erzählungen über einen deutsch-französischen Lebensweg

Zu den vielen Gemeinsamkeiten, die Madeleine Klümper-Lefebvre und ihren Mann Günther F. Klümper verbinden, gehört die Liebe zur Literatur, ihr umfangreiches Wissen und die literarische Begabung der beiden. Neben zahllosen Vorträgen in deutscher und französischer Sprache, literarischen Veranstaltungen und Ausarbeitungen haben beide in den vergangenen Jahren im AQUENSIS Verlag sieben Bücher veröffentlicht. „Grenzenlos“ heißt der Titel des Buches, in dem Madeleine Klümper-Lefebvre und Günther F. Klümper in 65 kleinen Erzählungen auf ihren gemeinsamen deutsch-französischen Lebensweg zurückblicken. Neben ihren Reisen nach Afrika fassen sie das Wachsen und Werden ihrer Liebe in Worte und schildern Erlebnisse aus dem Zweiten Weltkrieg und während der Besatzungszeit: mal anekdotisch, mal ernst, mal zärtlich, mal unerwartet – aber immer mit einer neugierigen und liebevollen Offenheit für das andere und den anderen.

ISBN: 978-3-937978-90-1
Format: Softcover, 244 Seiten, 12,5 x 19,5 cm
Preis: 9,80 €
Erscheinungsjahr: 2012

Madeleine Klümper-Lefebvre

Klümper, Madeleine NEU 2010-05-12 - groß

Günther F. Klümper

Günther F. Klümper steht vor einem Bücherregal.

Die Autoren

Als Frankreichs Präsident Charles de Gaulle und Deutschlands Bundeskanzler Konrad Adenauer am 22. Januar 1963 den Élysée-Vertrag unterzeichneten, war das deutsch-französische Ehepaar Madeleine Klümper-Lefebvre und Günther F. Klümper aus Baden-Baden bereits fast zehn Jahre verheiratet. Gewissermaßen als personifizierte deutsch-französische Partnerschaft lebte des Autoren-Paar schon bald nach dem Zweiten Weltkrieg vor, was die große Politik erst später schaffte. „Menschen akzeptieren, Grenzen jedoch nicht“. So lautet das Motto des Ehepaars Günther F. Klümper und Madeleine Klümper-Lefebvre.

ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT