Aufgeschlagene Buchseiten mit einem großen Farbfoto einer grau-weißen kleinen Katze, die aus einem Weidenkorb herausschaut.
Eva Schniedertüns-Gornik

Das Leben ist zum Schnurren

Süße, weise Lilit erzählt von der Lebenskunst einer Katze

Süße, weise Katze Lilit erzählt von der Lebenskunst einer Katze: Für Lilit, die Katze, ist das Leben jeden Tag aufs Neue zum Schnurren, und die Begegnung mit ihr zaubert ein Lächeln auf die Gesichter der Menschen.

„Ich finde, dass Katzen und Menschen prima zusammenpassen“, sagt Lilit in diesem Buch, „und ich glaube, dass jede Katze zu den Menschen kommt, die sie verdient. Na ja, vielleicht ist es auch umgekehrt.“

Die Bühler Künstlerin Eva Schniedertüns-Gornik hat viele Jahre lang das Verhalten ihrer Katze Lilit beobachtet und studiert, viele Zeichnungen, Texte und Fotos sind dabei entstanden. Jetzt lässt sie uns in vier Episoden mit rund 50 Fotos und sorgsam erarbeiteten Texten an den Momentaufnahmen und Weisheiten von Lilit teilhaben. So entstand dieses zauberhafte, gefühlvolle Buch.

Alles, was man täglich lernt, macht einen reich an Erfahrungen und weise mit den Jahren: Lilit ist eine natürliche „Meisterin der Lebenskunst“; sie lässt den Leser und Betrachter teilhaben an ihrem Leben, ihren Aufgaben, ihrer Gelassenheit und an ihrer inneren Ruhe. Ganz sanft regt so die Katze Lilit an zu einem Blick in den eigenen menschlichen Spiegel. Und wenn wir uns entschließen, Lilit manches nachzumachen, werden wir staunen, was geschieht …

ISBN: 978-3-937978-14-7
Format: 21,0 x 23,0 cm, Hardcover geb., 64 Seiten, mit rund 50 Farbfotos der Autorin
Preis: 14,80 €
Erscheinungsjahr: 2000
Foto der lachenden Autorin vor einem bunten, großflächigen Gemälde.

Die Autorin

Eva Schniedertüns-Gornik

Eva Schniedertüns-Gornik wurde 1949 in Opole geboren. Sie ist eine vielseitige, freischaffende Künstlerin, die in Bühl/Baden lebt und arbeitet. Der Schwerpunkt ihrer künstlerischen Tätigkeit liegt in der Kunstmalerei, mit der sie bereits in jungen Jahren begonnen hat. Seit 1987 ist sie mit ihren Kunstwerken in zahlreichen Einzel- sowie Gruppenausstellungen vertreten.

Viele ihrer Werke befinden sich in Firmen- und Privatbesitz. In ihrer “Werkstatt für Kunst – geistiges Training – Selbstgestaltung” bietet sie jedoch mehr als “nur” Malerei. Durch Aus- und Fortbildungen in Kunst-, Ausdrucks- und Farbtherapie sowie in Gehirntraining und Mentaltrainingsmethoden, Maskenbau und Maskenspiel, veranstaltet sie auch in diesen Bereichen Seminare und ist als Einzelberaterin tätig.

1990 begann sie mit dem Schreiben von Texten. 1994 veröffentlichte sie ihren Gedichtband “Karierte Orchideen” und 2003 ihren Kunstkalender “Jongliere den Tag”. Immer sind es “Themen des Lebens”, die sie im künstlerischen Schaffensprozess bearbeitet und in Bildern und Worten zum Ausdruck bringt, wie auch in ihrem Katzenbuch “Das Leben ist zum Schnurren”.

ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT